Sonntag, 4. Februar 2018

Rezension zu Silber 2

Buchname   Silber- Das erste Buch der Träume
Autor/in   Kerstin Gier
Seitenzahl 405
Preis 19,99 € [D] 20,60 € [A]
Verlag FJB
Altersempfehlung 15 Jahre
Genre Fantasy

 „Biset in Ocker ist einfach zu lang. Nennen wir sie Brocker“ Seite 41
 Silber - Das zweite Buch der Träume

 Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts … Quelle
Sehr leicht zu lesen und sehr fesselnd.
Es ist auch was anderes mal ein Buch zu lesen von einer deutschsprachigen Autorin. Es ist mehr Witz drinnen so typisch deutsch halt.
Ich mag es sehr.
Nach dem im ersten Band Liv  noch das Träumen gelernt hat, kann sie jetzt schon richtig gut in den Träumen zaubern.
In dem Teil geht es mehr um Liebe und Verrat. Ich fand viele Wandlungen sehr gut wie manche von gut zu böse und dann wieder Böse man wüsste nie wer jetzt Freund oder Feind war man hat mit Liv gelitten.
Das Cover ist wunderschön wie alle von Kerstin Gier. Und wenn man den Umschlag ab macht, findet man auf dem schwarzen Band einen Jaguar mit einem Schüsseln um den Hals…
Gutes zweites Buch,  5/5 Sterne.
Obwohl oft zweite Bände schlecht sind war der super.