Montag, 11. Januar 2016

Rezension zu Immer wenn es Sterne regnet




Hallo ihr da draußen.
Gestern Abend hab ich noch „Immer wenn es Sterne regnet“ beendet.
Hab es zu Weihnachten von meinem Lieblingsmenschen bekommen.
Danke noch mal süße *_*
So kommen wir jetzt zu der Rezension…



Buchnamen: Immer wenn es Sterne regnet
Autor: Susanna Ernst
Übersetzt…ist von einer deutschen Autoren
Seitenzahl: 428
Preis: 9,99€
Verlag: Drömer Knaur
Altersempfehlung: 16-17 Jahre
Genre: Liebesroman 

Bildergebnis für immer wenn es sterne regnet


„Sei nicht traurig. Du hast dich mit dieser Reise auf die Spuren wahrer Liebe begeben. Und genau die….hast du doch auch gefunden.“~ Seite 341

Klappentext:
Als Mary auf einem Trödelmarkt einen alten Sekretär erwirbt und darin ein Bündel Briefe findet, stürzt sie Hals über Kopf in eine Geschichte, die ihr Leben für immer verändert. Es sind Liebesbriefe aus den 1920er Jahren, geschrieben von einem gewissen Adam an seine heimliche Angebetete Gracey. Die sehnsüchtigen Zeilen treffen Mary mitten ins Herz, und sie beschließt, mehr über das ungleiche Paar und ihre verbotene Liebe herauszufinden. Dabei entdeckt Mary etwas, womit sie nie gerechnet hätte; und als der Himmel plötzlich aufreißt und es mit einem Mal Sterne regnet, wird der Ausflug in die Vergangenheit zu einer Reise zu sich selbst.

Eigene Zusammenfassung:
Das Buch spielt in zwei Zeiten.
Die Hauptgeschichte spielt aber im Jahr 2013 wo Mary einen Brief Ansammlung in ihrem neuen Schreibtisch findet. In den Briefen wird von der unglücklichen liebe von Adam erzählt zu seiner Gracey. Mary macht sich auf den Weg um raus zubekommen was damals im Jahr 1920 alles passiert ist aber auf ihre suche trifft sie ihre erste große lieb und so erlebt sie viele besondere Momente.

Schreibstil/art:
Es ist in der Ich-Form geschrieben aber sehr viele Personen.
Man wechselt immer zwischen drei hin und her.
Adam(Vergangenheit), Mary und Jerry (beide im hier und jetzt)

Meinung:
Ich kam mit dem Schreibstil und dem ständigen hin und her hüpft nicht zurecht.
Nicht meins! Und ich möchte keine der Figuren…ja ähm…es würde fand ich auch erst auf Seite 300 spannend.
Das hört sich alles so böse an…aber ich klaube das ist nur nicht mein Geschmack.
An sich ist die Idee und die Umsetzung auch echt gut gewesen nur nicht meins.
Alle Personen waren auch über 30 also…
Nicht so meine Altersklasse....hahaha

Cover:
Das finde ich richtig schön, es ist ein Taschenbuch aber ich mag ja Taschenbücher lieber als Gebunden….
Wenn man über das Cover streicht spurt man die Einstampfungen von den Sternen.
Sehr schön.

Fazit:
Eine gute Geschichte aber nicht für mich, weil das Cover so schön ist. Bekommt das Buch von mir 3/5 Sternen.

Eure Lena *_*

Kommentare: