Montag, 28. Dezember 2015

Bücher Verloren....ahhhh

Hallo ich muss euch was erzählen...letzte Woche war ich Bücher shoppen mit zwei Klassenkameraden.

Gekauft hab ich mir….

Winter der Schwarzen Rosen~ Nina Blazon
{Ein Epos über Magie, Verrat und Liebe
In einer Festung, geschützt durch dunkle Magie, suchen die Zwillingsschwestern Tajann und Lili Zuflucht vor ihren Verfolgern. Die eine Schwester versteckt sich hier mit dem Junglord Janeik, um ihre verbotene, aber leidenschaftliche Liebe leben zu können. Die andere ist auf der Flucht vor der zerstörerischen Liebe eines Gestaltwandlers. Doch mit den dunklen Mächten spielt man nicht. Das beginnen auch Tajann und Lili bald zu ahnen. Denn etwas lauert in den Mauern, etwas Unberechenbares, etwas Böses ...}


Strumhöhe~ Emily Bronte
{Eine leidenschaftliche Liebe, die im Leben keine Erfüllung und im Tod keine Ruhe findet
Der Findling Heathcliff wächst bei Familie Earnshaw auf dem Gutshof Wuthering Heights in Yorkshire auf. Mit deren stürmischer und leidenschaftlicher Tochter Catherine verbindet ihn eine tiefe Freundschaft. Als der Stiefbruder nach dem Tod des Vaters dem Alkohol und der Spielsucht verfällt und beide terrorisiert, entschließt sich Catherine entgegen ihrer Gefühle, den reichen und angesehenen Nachbarn Edgar Linton zu ehelichen. Der schwer gekränkte Heathcliff schwört, sich daraufhin an beiden Familien zu rächen...}




Warum ich mir genau diese Bücher gekauft habe ?
Also ich liebe die Bücher von Nina Blazon und das Cover ist doch mal schön?
Ja ich bin eine Cover-Schlampe….(Sorry wegen meiner Aussprache…hahaha)
Und Sturmhöhe hab ich mir geholt, weil ich alte Klassiker Sammle.


So zurück zum Thema.

Nach dem shoppen, meine Freundin wollten Kleidung und Schminke shoppen…und ich halt nur Bücher…hihihi
Nach dem wir in WIRKLICH allen Läden drinnen waren.
Sind wir noch zum Bäcker gegangen. Wir standen an der Theke und ich hab meine Bücher tüte auf die Theke gelegt um mein Geld zusammen zusuchen. Als eine meiner Freundin auf einmal Anfing wie eine verrücke los zulaufen und uns noch zurieft unser Zug fährt in 1 Minute. Wir rannten dann wie verrückte und haben noch den Zug bekommen. Als wir dann sahsen. Und nur japsen könnten sage auf einmal eine…
„Lena wo ist deine Bücher Tüte?“ und ich fing an wie verrück nach ihr zu suchen. Als mir einfiel….Mist ich hatte sie beim Bäcker liegen gelassen.
Was jetzt dachte ich mir. Meine Freundin hatten natürlich Mitleid aber wieder zurück fahren wollten sie nicht, weil sie/wir dann den Anschluss Zug nicht bekommen und 2 Stunden warten dürfen.
Aber meine Bücher dachte ich nur und bin dann alleine an der nächsten Halte stelle aus gestiegen und zurück gefahren. Mein Herz hat bis ich beim Bäcker war nur so gepocht. Und ich flehte schon regelrecht „Bitte lass die Bücher da noch liegen. Bitte“
Als ich dann am Bäcker ankam stellte ich mich in die Schlage und da hinter der Theke stand meine Bücher Tüte die Verkäuferin erkannte mich und gab mir die Bücher wieder.
Ich war so glücklich ihr glaubt es nicht.

Und das war die Geschichte der „fast“ verloren Bücher

Also an alle da draußen halte eure Bücher Tüten fest !!!

Eure glückliche Lena.