Freitag, 3. Juni 2016

Sonne im Norden. plus Buch


Hallo meine süßen Bucherfreude,

Erst mal tut es mir leid, dass ich mich nur noch so selten melde.
Die Ausbildung nimmt mich schon stark in Beanspruchung. Und privat ist bei mir auch viel los.


Seit Tagen ist bei uns im Norden so schönes Wetter. Immer strahlende Sonne bei gefühlten 30Grad.
Ich sitzt grade auf meinem Bett und höre „Adele“ und hab ein Kleid an. So schön ist es bei uns.
Vorhin habe ich mir Erdbeeren gekauft und ein neues Buch.
Nämlich „We All looked“ von Tommy Wallach. Es ist richtig schön. Tage schleiche ich schon um das Buch.
Und jetzt habe ich es.
Das Cover ist so schön. Einfach ganz schlicht.


Hier ein Blick ins Buch….

  
Was wäre, wenn ein riesiger Asteroid durchs All Richtung Erde trudeln würde und man eventuell nur noch zehn Wochen Zeit hätte, um all seine Wünsche und Hoffnungen in die Tat umzusetzen? Peter, Eliza, Anita und Andy müssen sich kurz vor dem Schulabschluss genau dieser Frage stellen. Ihnen bleiben zehn Wochen, um all ihre Hoffnungen und ihre Herzen in die Waagschale zu werfen, denn vielleicht, vielleicht, ist es die einzige Zukunft, die sie haben. In diesem existentiellen Carpe-Diem-Szenario stellt sich für den Sunnyboy Peter ebenso wie für die ehrgeizige Anita die Frage, was für sie wirklich zählt, und auch der sorglose Andy und die fatalistische Eliza mit ihrer Nach-mir-die-Sintflut-Haltung müssen zum ersten Mal ernsthaft ihr Leben überdenken.


Ich habe jetzt noch nicht so viel gelesen aber es hört sich schon wirklich gut an. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Ich wüsche euch noch einen schönen Tag